Jahreslosung 2019
Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach.
Psalm 34,15

Besuch aus Siebenbürgen

Hans-Georg Junesch, Dechant des Kirchenbezirks Hermannstadt in Siebenbürgen, hat nach dem Kirchentag in Dortmund den Kirchenkreis Gladbach-Neuss besucht. In einem Gespräch mit Superintendent Dietrich Denker wurde die aktuelle Situation in Siebenbürgen und Gladbach-Neuss ausgetauscht. Während der Kirchenkreis Gladbach-Neuss 121.000 Gemeindeglieder zählt, gehören zur Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien 11.000 Gemeindeglieder. Der Kirchenbezirk Hermannstadt ist der größte der fünf Kirchenbezirke der Evangelischen Kirche A. B. Er zählt 3.000 Gemeindeglieder in 56 Gemeinden. Acht Pfarrer betreuen die Gemeinden.

Das Amt des Dechanten ist vergleichbar mit dem des Superintendenten. Er wird von der Bezirkskirchenversammlung für die Dauer von vier Jahren gewählt und vom Bischof in sein Amt eingesetzt, das er zusätzlich zu seinem Amt als Gemeindepfarrer ausübt. Seine Aufgaben: Er vertritt den Kirchenbezirk in der Öffentlichkeit. Er hat die Dienstaufsicht über Pfarrer, Pfarrvikare und sonstige Mitarbeiter im Kirchenbezirk. Er berät die im Kirchenbezirk tätigen theologischen und anderen Mitarbeitenden bei ihrer Arbeit. Außerdem führt er gemeinsam mit dem Bezirkskirchenkurator Visitationen durch.

In dem Gespräch, an dem auch die Mitarbeiterinnen im Jugendreferat Ute-Helene Becker und Nadine Schlutzkus sowie Ute Dornbach-Nensel vom Öffentlichkeitsreferat teilgenommen haben, wurde darüber nachgedacht wie ein Austausch zwischen Hermannstadt und Gladbach-Neuss zukünftig gestaltet werden könnte. Als mögliche Ideen wurden Chorreisen oder Jugendbegegnungen, z. B. aus Anlass des rheinischen Jugendcamps im Juni 2020 im Mülheim an der Ruhr benannt.

Seitens des Kirchenkreises Gladbach-Neuss gibt es keine offizielle Partnerschaft zur evangelischen Kirche in Siebenbürgen. Durch das Diakonische Werk Mönchengladbach e. V., das seit 30 Jahren eine Siebenbürgenhilfe unterhält, hat es in der Vergangenheit vereinzelte Kontakte zum Kirchenkreis gegeben.  Ebenso hat es auch schon Jugendbegegnungen zwischen dem Jugendreferat des Kirchenkreises und jungen Menschen in Siebenbürgen gegeben.

Zurück